Wir sind das Internet

Vor 5 Tagen warnte der Westen…

Posted in Deutschland, Gesellschaft by Ramona on 25. Juli 2010

Der Westen hatte bereits am 20.7.2010 vor dieser Loveparade in Duisburg gewarnt. In Duisburg werden deutlich mehr Raver erwartet, als auf das Güterbahnhofsgelände passen. Die Organisatoren gaben sich aber gelassen…

Advertisements

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. HauAufDenPutz said, on 27. Juli 2010 at 04:38

    Eine Katastrophe, unglaublich und erschütternd, es wäre so einfach zu verhindern gewesen, wenn die Zeichen frühzeitig, ernsthaft, registriert worden wären…

    • Tender said, on 27. Juli 2010 at 18:08

      Niemand wollte etwas verhindern!
      Rainer Schaller war nicht nur der Veranstalter der Loveparade, sondern ist Chef von MacFit und Multimillionär. Er setzte die Stadt Duisburg und deren Bürgermeister unter Druck, auch mit der Polizei, die arge Bedenken hatte, legte er sich an. Sicherheitshalber versicherte er die Veranstaltung in Frankreich mit ca. 7,5 Mio. Euro.

      Hoffen wir mal dass die Anwälte der Opfer cleverer sind als Rainer und er in die Kasse greifen muss. Das macht die Katastrophe zwar nicht rückgängig, schädigt aber einen miesen Menschen an seiner verwundbaren Stelle, am Geld.

      Aber das Kapital hat längst über die Politik gesiegt.

      • Vanguard said, on 5. August 2010 at 23:14

        Clever recherchiert! Dem kann ich mich nur anschließen!
        Außer der dagebrachten Fakten wäre da noch das allgemeine Interesse daran, dass die Loveparade aufläuft und verboten wird…

        So ein Ereignis gibt wieder neue Handlungsmöglichkeiten für „Organe der öffentlichen Sicherheit“ wie sie sich nennen.

        Die Loveparade wurde anscheinend von mehreren Stellen zum Verbot freigegeben bevor alles began im Tunnel…ein Dorn im Auge wurde beseitigt um den Weg frei zu bekommen, auch mehr Demos und andere öffentliche Veranstaltungen vorab zu verbieten oder die Veranstalter durch jede Menge bürokratische Labyrinthe zu schicken um das Event vorweg zu kriminalisieren.

        Der Polizeistaat Deutschland zieht seine Kreise enger…und enger…und enger…öffentliche Versammlungen und Mitsprache im Rahmen der freien Meinungsäußerung sind unerwünscht, genau so wie „unkontrollierbare Ansammlungen von Menschen“

        MfG
        Vanguard


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: