Wir sind das Internet

Neu verpackt ist halb gewonnen

Posted in Deutschland, Gesellschaft by Ramona on 10. Juli 2010

1,5 Kg Fleisch isst der Deutsche pro Woche und natürlich soll es günstig sein. Das geht auf Kosten der Hygiene und fördert den Betrug. Da wird eben mal vergammeltes Fleisch umgepackt und als frisch verkauft. Unsere liebe Bundesregierung sieht da kein Problem, außerdem sei die Kontrolle Ländersache. Nach Angaben eines bundeseigenen Forschungsinstituts verdorbenes Rindfleisch illegal auf den Markt gelangt. „Wir haben klare Hinweise darauf, dass dieses Fleisch, das eigentlich entsorgt werden muss, wieder in den Verkehr gelangt, dass umverpackt wird, dass umettikettiert wird“, sagte Wissenschaftler Manfred Gareis vom Max-Rubner-Institut für Ernährung und Lebensmittel in einem Bericht des SWR vom Donnerstag. Die Ware könne nicht mehr gegessen werden, eine Gesundheitsgefahr für Verbraucher hält die Aufsichtsbehörde aber für unwahrscheinlich, weil die Verpackungen ja oft aufblähen. Auch würde wohl niemand so übel riechendes Fleisch verzehren, sagte ein Sprecher des Umweltministeriums in Nordrhein-Westfalen am Freitag. Dann ist ja alles in Ordnung. Dumm nur wer seinen Kassenbon schon weggeworfen hatte.

Advertisements
Tagged with:

Lieber Schweini…

Posted in Deutschland, Ratatouille by Ramona on 10. Juli 2010

Vor dem kleinen WM-Finale schrieb der Merkel-Ghostwriter Moritz Rinke einen Liebensbrief an Bastian Schweinsteiger. Vor dem Spiel um Platz drei gegen Uruguay hat die Kanzlerin die Wehmut gepackt.

Ob der neue Regierungssprecher, Steffen Seibert, für die Kanzlerin  auch so schöne Liebesbriefe schreiben wird, ist ungewiss.

CDU/CSU und SPD weiterhin für heimliche Online-Durchsuchungen

Posted in Datenschutz, Deutschland, Gesellschaft, Netzwelt by Ramona on 10. Juli 2010

Vertreter von CDU/CSU und SPD haben sich ablehnend gegenüber einem Antrag (PDF-Datei) der Linksfraktion im Bundestag geäußert, die umkämpfte Befugnis für das Bundeskriminalamt (BKA) zum Einsatz des Bundestrojaners wieder zu streichen. Das überrascht niemand, denn man muss die Rechner der vielen tausend deutschen Terroristen unbedingt durchsuchen. Bei den Mobiltelefonen und anderer mobiler Geräte macht man das längst heimlich, was niemand stören würde, wenn da nicht die Hamburger Polizei sich mal zu dämlich angestellt hätte…

Tagged with:

Reiszocker & Co.

Posted in Netzwelt by netzlinks on 10. Juli 2010