Wir sind das Internet

Vorratsdatenspeicherung bei der Polizei

Posted in Datenschutz, Deutschland by Ramona on 13. Juni 2010

Die Polizei betont immer wieder gern dass sie sich an das Gesetz hält, was wir alle auch gern glauben. Nur die Polizisten in Sachsen-Anhalt werden das nicht mehr glauben, denn ihre persönlichen Daten wurden durchsucht und gespeichert. Und zwar schon 2007 zweieinhalb Monate lang. Auf der Suche nach einem Presseinformanten in den eigenen Reihen hat die damalige Dessauer Polizeipräsidentin heimlich alle Daten auf dem Polizeiserver sichern lassen, berichtet Spiegel online. Dabei handelte es sich auch um den 50 MB großen privaten Speicherplatz der Beamten. Da dieser Speicherplatz mit einem Passwort geschützt ist, handelt es quasi um einen Einbruch für den man Gerichtsbeschluss benötigt hätte. Aber mit so einem Verwaltungsquatsch wollte man sich nicht befassen. Übrigens sind die Daten offenbar bis heute nicht gelöscht, weil man sie nun weiterhin für die Ermittlung der illegalen Speicherung benötigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: