Wir sind das Internet

Die Krankenkassen zahlen und die Firmen sparen

Posted in Arbeitswelt, Deutschland by Ramona on 29. Mai 2010

Bisher ist es nur ein Verdacht, den Norbert Klusen, Chef der Techniker Krankenkasse (TK), hegt. Finanziell klamme Arbeitgeber führen Kurzarbeit ein und wälzen ihre Lohnkosten verstärkt auf die Kassen ab, indem sie ihren Beschäftigten nahelegen, sich krankschreiben zu lassen. Der Vorteil für die Betriebe: Dauert die Krankschreibung länger als sechs Wochen, muss der Arbeitgeber keinen Lohn mehr zahlen, sondern die Krankenkasse.

Diese Arbeitgeber haben aber ein Vorbild, nämlich die BA und die Jobcenter. Wenn diese Arbeitlose in eine Beschäftigungsmaßnahme schicken, sind die Arbeitslosen nicht nur statistisch keine Arbeitlosen mehr, sie bekommen auch für die ersten vier bis sechs Wochen bei Krankheit keine Fortzahlung, sondern bekommen Krankengeld von den Kassen. Die Jobcenter und die Träger socher Maßnahmen sparen Geld.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: