Wir sind das Internet

Urheberrechtsabgabe für USB-Sticks und Speicherkarten

Posted in Deutschland by Ramona on 16. April 2010

Möglicherweise verstehe ich das nicht. Urheberrechtlich geschütztes Material darf man auf solchen Speichermedien gar nicht speichern und trotzdem zahlt man nun demnächst 10 Cent Urheberrechtsabgabe auf diese Medien? Also auch dann wenn es mein Daten sind oder eine Linux-Distribution? Wo ist da die Logik, außer dass man es als Abzocke bezeichnen könnte?

Auf eine Urheberrechtsabgabe in Höhe von 10 Cent je USB-Stick und Speicherkarte hatten sich der Informationskreis AufnahmeMedien (IM) – der rund 20 Hersteller und Importeure vertritt – und die Verwertungsgesellschaften schon im Mai vergangenen Jahres geeinigt. Zur Vertragsunterzeichnung kam es jedoch erst zum Jahreswechsel. Nach Einschätzung des IM zögerte die Zentralstelle für private Überspielrechte (ZPÜ) den Abschluss hinaus, um eine gesamtvertragliche Einigung auch in der Streitsache PC-Abgabe anzustreben.

Wann wird endlich mal das Urheberrecht an die Zeit angepasst?

via Heise

Advertisements
Tagged with:

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Mike said, on 17. April 2010 at 10:17

    Zudem wird mir so unterstellt ich würde Urheberrechtlich geschützte Daten auf meine Sticks schieben. Kann man da nicht klagen wegen Verleumdung oder so?

    • Ramona said, on 18. April 2010 at 09:15

      Es handelt sich um kein Gesetz, sondern um eine Vereinbarung zwischen Produzenten/Importeuren und der Verwertungsindustrie von Musik usw. Da kann man nicht klagen, nur halt nicht mehr kaufen…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: