Wir sind das Internet

Das WePad nur ein Fake? (Update)

Posted in Computer, Deutschland by Ramona on 14. April 2010

Dass das WePad ein Flop werden könnte, ist nicht auszuschließen. Aber das es ein Fake ist, das glaube ich nicht  Die Fa. Neofonie möchte bestimmt damit Geld verdienen, nur dürfte ihre Kapitaldecke sehr dünn sein. Die suchen bestimmt Geldgeber und daher diese unausgereite Demonstration in einem Berliner Hotel vor der Auslieferung des iPads, welche sich auch verzögern soll. Die Hardware ist noch nicht fertig und die Software wahrscheinlich auch nicht. Dass sie das lösen können beweist ihr neustes Video von heute. Da ist ein Vormodell zu sehen wo der Touchscreen auch funktioniert. Als OS würde ich auf ein debian/Ubunu Derivat tippen. Es sieht auch ein wenig nach dem Netbook-Remix von Ubuntu aus, zumindest werden ähnliche Templates verwendet.

Klar ist bevor Neofonie die Produktion in China oder wo auch immer anlaufen lassen kann, werden sie Geld benötigen. Was Apple sicherlich hat, aber auch bei denen gibt scheinbar Lieferschwierigkeiten. Und dann kommt noch der Preis hinzu, der kann wahrscheinlich bei Neofonie so niedrig sein wenn man eine große Stückzahl produzieren lässt. Das Problem hat Apple bestimmt nicht.

Sobald wir etwas Luft für die Vorbereitung haben, sicherlich heute noch…

Antwortet WePad auf Facebook auf die Frage „Wann startet eigentlich die Abstimmung wer die Tabletts Testen darf?“.Ich werde mir so eine Gerät bestimmt nicht kaufen. Auch fehlen mir noch viele Hardware-Details. Es soll im WePad eine SSHD drin stecken, die Frage ist wie schnell die ist, denn schnelle SSHDs kosten immer noch richtiges Geld und da kann man  den Preis von ca. 449 Euro für das Tablett kaum halten.

Update:

Wie aussieht war die Vermutung richr, dass das Gerät aus China stammt. Nur eben das es ein OEM-Gerät ist und Neofonie nur die OS, Software und Oberflche für das Gerät anpasst, was auch recht logisch weil sie ja ein Softwarehaus sind. Das wohl gleiche Gerät kommt als ExoPC Slate in Kanada mit den bisher bekannt Daten des WePad auf den Markt. Mit dem dem Preis kann also Neofonie kalkulieren, Entwicklungskosten fallen nicht an. Am 26.4.2010 möchte man wieder eine Präsentation machen.  Beim Akku ist wohl gespart worden, 5 Stunden Laufzeit sind nicht sehr lang. Wahrscheinlich wurde auch bei anderen Sachen gespart.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: