Wir sind das Internet

ZAPP: TV-Film über Scientology

Posted in Deutschland, Gesellschaft, International, YouTube by Ramona on 29. März 2010

Der erste Spielfilm über die Machenschaften der mächtigen Sekte zwang die ARD zu ungewöhnlichen Vorsichtsmaßnahmen beim Dreh. Denn kritische Berichterstattung versucht Scientology massiv zu behindern.

Werbeanzeigen

Cencilia 2.0 (Update)

Posted in International, Ratatouille, Zensur by Ramona on 29. März 2010

In Schweden, wo die Dame herkommt,  gibt es schon ein nettes Video. Das kann man erst nach 100 Sekunden Wartezeit sehen, weil man keine Schwede ist und die dortige GEZ-Gebühr nicht zahlt. Daher lässt sich das Video auch nicht einbinden. Nett, dass sie es Ausländern überhaupt zeigen.

Kein Kommentar: Herr Heuser vom Finanzamt

Posted in Deutschland, Gesellschaft, Kultur, Ratatouille, YouTube by Ramona on 29. März 2010

Arbeitslose Akademiker sollen besser betreut werden.

Posted in Arbeitswelt, Deutschland by Ramona on 29. März 2010

Nun bin ich aber verblüfft. Jeder BILD-Leser weiß dass nur Ausländer und deutsche bildungsferne Unterschichtler arbeitslos werden können. Gut, die Statistik der Bundesanstalt für Arbeit wies da schon andere Zahlen aus, aber nun auch noch eine Sonderbetreuung für Akademiker? Das ist logisch dass man nun 800 Mitarbeiter schulen muss, weil sich Akademiker nicht so leicht drangsalieren lassen und sich nicht in jeden Hilfsjob für 1 Euro pressen lassen. Aber das sollte uns schon ein paar Millionen Euro wert sein.

via Der Westen

Kunduz: Was wusste die Bundesregierung über den Luftangriff?

Posted in Deutschland, Gesellschaft, International, YouTube by Ramona on 29. März 2010

Das Kanzleramt war schon am Morgen nach dem Bombardement auf die Tanklaster am Kunduz-Fluss per E-Mail informiert, dass es viele zivile Opfer gegeben hat. Die E-Mail stammte vom Bundesnachrichtendienst. Über Wochen hatte danach die Bundesregierung keine klaren Aussagen zur Zahl der zivilen Opfer gemacht. Neue Dokumente zeigen, wie sie versucht hat das wahre Ausmaß zu verschleiern.

Die Rhein-Verschwörung

Posted in Deutschland, International, Ratatouille, Schweiz by Ramona on 29. März 2010

Es gibt Themen in den Medien an denen kommt man nicht vorbei. Ich hatte es gestern schon gelesen und heute wird überall darüber berichtet. Der Rhein ist kürzer als in Büchern und Karten steht. Wie konnte das passieren? Der Tagesspiegel fragt sich ob das eine Verschwörung ist. Mir persönlich ist es ziemlich egal ob der Rhein nun 90 Kilometer kürzer ist oder nicht. Am 1. April 1939 hatte man 1230 Kilometer eingetragen, 1960 trat dann wohl ein Zahlendreher auf und aus 1230 wurde 1320. Die Höhe des Mount Everest wird ständig gemessen und ergibt immer wieder andere Zahl. Ich bleibe bei 8850 Meter, das lässt sich leicht merken. Und ob es überhaupt der höchste Berg der Erde ist, ist ja ebenfalls umstritten. Das hängt nämlich von der Messmethode ab. Vom Erdmittelpunkt aus betrachtet ist der Chimborazo in Südamerika der höchste Berg. Und misst man vom Fuß ausgehend, dann müsste der Mauna Kea auf Hawaii diesen Titel erhalten. Er beginnt am Grund des Pazifiks. Der Teufelsberg wird bei diesen Messungen nie berücksichtigt, aber auf dem war ich schon.

BTW. Die Schweizer haben einen weiteren Fehler beim Rhein bemerkt: Die Hochrheinbrücke zwischen der Schweiz und Deutschland. Die Höhendifferenz beträgt nur 0,54m.

Cencilia 2.0

Posted in Deutschland, International, Netzwelt by Ramona on 29. März 2010

Die Schuldige für die geplanten EU-Websperren wurde im Netz schnell ausgemacht: EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström. Das ist aber Blödsinn, denn sie gibt nur in den Medien wirksam wider was die Regierungen der EU-Staaten umsetzen wollen. Das Zensurla-Gesetz ist in Deutschland in Kraft und wurde nur in der Anwendung kurzzeitig ausgesetzt, weil man sehr genau wusste dass diese EU-Richtlinie kommen wird. Also mal wieder mal ein Wählerbetrug. Das sehen die beteiligten Parteien natürlich ganz anders denn angeblich wollen sie keine Websperren, nun aber sie können sagen dass Brüssel daran Schuld ist und der Wahlbürger wird das schlucken. Auf das Plakat gehört eigentlich die Familienministerin, auch wenn sie sich beim PolitCamp 2010 bei den Netznutzern angebiedert hatte. Früher hatte sie sich für das Zensursula-Gesetz ausgesprochen, das muss sie nun nicht mehr, denn es kommt über den EU-Umweg.

Siehe auch Heise

Tagged with: ,