Wir sind das Internet

Arbeitslose zum Schnäppchen-Preis

Posted in Arbeitswelt, Deutschland, Gesellschaft, Ratatouille by Ramona on 11. März 2010

Die Mindestforderung für Arbeitslose ist nach der Westerwelle-Rhetorik, die Zwangsarbeit. Weil diese Arbeitslosen unser Land ausbeuten. Das hat scheinbar unsere bunte Regierung noch nicht erkannt, denn sie veröffentlicht ganz merkwürdige Zahlen:

Die Bundesregierung gibt mit dem Sozialbudget jährlich einen Überblick über das Leistungsspektrum und die Finanzierung der sozialen Sicherung. Nach dem aktuellen Sozialbudget wurden im Jahr 2007 voraussichtlich insgesamt 706,9 Milliarden Euro für soziale Leistungen ausgegeben. Ohne Verwaltungsausgaben entfielen davon 276,2 Milliarden Euro auf die Bereiche Alter und Hinterbliebene, 241,8 Milliarden Euro auf Krankheit und Invalidität sowie 100,5 Milliarden Euro auf die Bereiche Kinder, Ehegatten und Mutterschaft. Auf Arbeitslosigkeit und sonstiges entfielen 38,3 bzw. 24,4 Milliarden Euro.

Kinder sind teuerer als Arbeitslose? Und bei dem Posten für die Arbeitslosen sind noch nicht mal die Personal- und Verwaltungskosten aufgeschlüsselt. So gesehen können wir uns Arbeitslose leisten, nur die Kinderarbeit sollte man wieder einführen. Arbeitslose kosten von jeden Euro 5,4 Cent und Kinder 10 Cent.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: