Wir sind das Internet

Heute schon schwarz gesurft?

Posted in Deutschland, Netzwelt by Ramona on 25. Februar 2010

Stell dir vor du sitzt in einem Auto oder wo auch immer mit deinem Netbook und bist im Internet, was kann da passieren? Das durfte jemand hautnah erleben: Plötzlich stehen da zwei Polizisten und fragen ihn was er da macht. Er sagst das er im Netz surft. Man nimmt seine Personalien auf, die beiden Polizisten telefonieren mit dem Staatsanwalt und gehen weiter. Vier Wochen später gibt es eine Ladung zum Verhör bei der Polizei. Der Vorgeladene verweigert die Aussage, wahrscheinlich war ihn die Sache zu blöd. Das Ergebnis war eine Hausdurchsuchung und die Beschlagnahme des Netbooks. Und besonders kurios an der Sache ist, dass man nicht mal sagen kann um welches Wlan es sich handelte und wer der „Berechtigte“ ist. Normalerweise gibt es zuvor eine Anzeige von demjenigen der sein Wlan offen gelassen hat und bemerkte dass sich da jemand eingebucht hat.

Es gibt allerdings auch Wlan-Zugänge die bewusst offen sind und davon gibt es in meiner Stadt einige. Und da urteilen Gerichte, besonders bei Urheberrechtsverletzungen, völlig anders. Da greift dann plötzlich die Störerhaftung und der Anschlussinhaber ist der Böse. Zumal das alles rechtlich ziemlich unklar ist, denn der für diese Sache angewandte Paragraf scheint nicht sehr geeignet. Mein erstes Netbook hatte auch die Angewohnheit sich das nächstbeste Wlan zu nehmen, wenn es offen ist. Das hatt ich nicht immer gleich bemerkt. Mehr Information findet man bei RA Ferner.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: