Wir sind das Internet

Hamas dementiert Verrat aus eigenen Reihen

Posted in International by Ramona on 24. Februar 2010

Die palästinensische Hamas-Bewegung hat die israelischen Presseberichte über den Verrat des Sohnes einer Hamas-Führungsperson als „fabrizierte Lügen“ und als Teil „eines psychologischen Krieges“ zurückgewiesen. Wie die Zeitung Haaretz schrieb, soll der 32-jährige Musab Hassan Yusef, Sohn eines der Hamas-Gründer, Sheikh Hassan Yussef, über viele Jahre hinweg für die israelischen Geheimdienste gearbeitet und geholfen haben, Dutzende von Terroranschlägen zu verhindern und palästinensische Extremistenführer festzunehmen.

„Wir sind zu dem Schluss gelangt, dass die israelische Presse zu einem weiteren Instrument des Krieges gegen unser Volk ausgeartet ist. Und wir werden nicht alles kommentieren, was sie schreibt. Die jüngste Publikation ist keine Antwort wert“, sagte einer der Hamas-Chefs, Mushir al-Masri. Laut der Haaretz war Yusef junior schon 1996 angeworben worden. Seine israelischen Betreuer hätten ihn unter dem Decknamen „Grüner Prinz“ gekannt und für „den zuverlässigsten Informator in der Hamas-Führung“ gehalten. Der „Grüne Prinz“ habe sich zum Christentum bekehrt und lebe jetzt in den USA, so die Zeitung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: