Wir sind das Internet

Fliegende Taser

Posted in Gesellschaft, International by Ramona on 16. Februar 2010

Die Polizei in Liverpool meldete letzte Woche die erste Festnahme in Großbritannien mithilfe einer Drohne. Gleichzeitig berichtete Wired über Pläne, die Flugroboter mit sogenannten „nicht-tödlichen Waffen“ zu bestücken. Na, ist das nicht eine tollen neue Welt?

Ein mit einer Thermokamera ausgerüstetes „Unmanned Air Vehicle“ (UAV) hatte letzte Woche einen 16-Jährigen ausfindig gemacht, der eines Autodiebstahls verdächtigt wird. Der Quadrokopter hatte ihn durch seine Körperwärme im Nebel „zielgenau“ an einem Kanal liegend lokalisiert und in 100 Meter Höhe bis zum Eintreffen von Beamten „patrouilliert“. Die Bilder wurden in eine Leitstelle übertragen. Ein 20-Jähriger, der zunächst unerkannt fliehen konnte, wurde ebenfalls verhaftet.

Da wird man an den Film „Das fliegende Auge“ erinnert und alle sagten damals das sei eine schöne Sci-Fi-Story, aber das wird nicht Wirklichkeit. Das ist längst Wirklichkeit. Die Drohnen setzt man in Liverpool schon seit 2007 ein. Nun will man sie noch bewaffnen.

Advertisements

7 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. heiland said, on 16. Februar 2010 at 22:54

    Schade, dass man sich nicht mehr darüber aufregt, wie früher, als Polizisten mit Nachtsichtgeräten Jugendliche im Wald bei Ordnungswidrigkeiten aufgespürt haben. Gegen solche Kleinigkeiten mit riesengeschütz auffahren aber für Bildung keinen Sterling locker machen…

    • Ramona said, on 17. Februar 2010 at 00:00

      Das ist doch Deutschland genauso, für Bildung hat man kein Geld.

  2. schillie said, on 16. Februar 2010 at 20:51

    1981


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: