Wir sind das Internet

Arte: Journalismus auf Abwegen?

Posted in Deutschland, Gesellschaft, Kultur by Ramona on 11. Februar 2010

Die Gier nach Sensationen und eine Fixierung auf Prominente oder Pseudoprominente nehmen in den Medien immer mehr zu. Dadurch, dass es für jedermann möglich ist, per Internet ungebremst und ohne Prüfung des Wahrheitsgehalts seine Meinung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und sie gar als Nachricht zu tarnen, werden die Arbeitsbedingungen für seriöse Journalisten immer schwieriger. Wer sind die Meinungsmacher heute?

Vodpod videos no longer available.

Advertisements

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Andre Chilcott said, on 11. Februar 2010 at 22:09

    Meinungsmacher sind Menschen, die eine ‚gemachte‘ Meinung gestalten. Dazu nutzen sie bestimmte grammatisch-orthografische Muster, die beim Meinungshaber gewisse Denkmuster erzeugen, verstärken oder negieren. Die Rhetorik lehrt solcherlei Muster.

    • Theodor said, on 11. Februar 2010 at 22:25

      Und junge Menschen sind wie immer willige Opfer dieser Rattenfänger.

      • Andre Chilcott said, on 12. Februar 2010 at 18:22

        Werden wir arrogant, wenn wir ‚junge‘ durch ’schlecht gebildete‘ ersetzen?

        • Ramona said, on 12. Februar 2010 at 20:43

          Werden wir arrogant, wenn wir ‚junge‘ durch ’schlecht gebildete‘ ersetzen?

          Nein, das glaube ich nicht, denn Erfahrung muss ja erst gesammelt werden und das kann bei manch einem „jungen“ länger dauern oder gar nicht erfolgen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: