Wir sind das Internet

Nostalgiker bekommen Tränen in den Augen

Posted in Computer, Ratatouille by Ramona on 26. Januar 2010

Erinnert sich noch jemand an die alte graue Windows-Zeit, als man RAM-Größen nach MB und nicht nach GB angab? Da gab es Windows 3.11, einen DOS-Fenstermanager, den Microsoft uns als Betriebssystem verkaufte. Wer dieses Gefühl noch einmal erleben möchte der sollte die in HTML und JavaScript von Michael Vincent geschriebene Windows 3.11 Oberfläche aufrufen. Man kann dort sogar den Browser benutzen.

Oder hat noch jemand die Disketten?

Advertisements

8 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Andre Chilcott said, on 27. Januar 2010 at 15:38

    Konnte damals mein Jugendweiheostgeld (entspricht Konfirmationsgeld) 1:1 in Westgeld umtauschen. Reichte damals nur für C64-II, Aber ein Kumpel hatte einen 386er mit dem 3,1er-Windows. Loom war der Kracher und Nazis killen bei Indiana Jones.

  2. Sel said, on 26. Januar 2010 at 13:49

    Ui! 3.11 hatte ich zwar nie installiert, aber 3.1. Und ich bin eigentlich recht froh, wenn ich das nie wieder sehen muss – Windows hat mich damals überhaupt nicht gereizt, DOS war viel brauchbarer für mich als Gamer ^^.

    • Ramona said, on 26. Januar 2010 at 14:04

      Windows 3.11 war das Windows für Wohngemeinschaften, man konnte ein Netzwerk einrichten. Ich nutzte lieber OS/2, weil das Unix-kompatibel war. Auf einem IBM AT mit DOS lief damals eine sogenannte Mailbox, auch schon einem Netzwerk, später mit UUCP-Anbindung an eine Uni zum Usenet.

      • Sel said, on 27. Januar 2010 at 13:07

        Ok, das war noch vor meiner aktiven Zeit, was Netzwerke und Internet betrifft. Ich bin da erst unter Win98 dazu gekommen, und selbst da fand ich die Einstellungen und das Aufsetzen teilweise noch sehr mühselig. Was haben wir bei unseren LANs da nicht oft Stunden herumge********, bis wir alles zum laufen brachten ^^.

        • Ramona said, on 27. Januar 2010 at 13:30

          Das kenne ich. Ich hatte damals einen Zugang bei vielen Leuten auf Win 95 Rechnern eingerichtet. Mit 16 MB RAM war es recht gut zu realisieren. Aber so einfach wie heute war es nicht.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: