Wir sind das Internet

Die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft bröckelt

Posted in Gesellschaft, International by Ramona on 23. Januar 2010

Ein Bericht über Fehler in einer Berechnung des Weltklimarats sorgte letzte Woche für große Aufregung. Der Bericht des Weltklimarats IPCC nannte das rapide Abschmelzen der Himalaja-Gletscher als eine der bedrohlichsten Folgen der globalen Erwärmung. Die Prognose lautete: Schon bis zum Jahr 2035 könnten die Gletscher verschwunden sein. Der Kanadier Cogley hatte jedoch herausgefunden, dass diese Schätzung im IPPC-Report lediglich auf einer groben Berechnung aus dem Jahr 1996 des russischen Gletscherforschers Vladimir Kotlyakov fußte. Dieser ging aber davon aus, dass im Jahr 2350 nur noch ein Fünftel des Himalaja-Eises vorhanden sein könnte – und nicht im Jahr 2035.

Das rief nun Bundesumweltminister Röttgen auf den Plan und der sagte „Der Fehler im IPCC-Bericht ist gravierend und hätte nicht vorkommen dürfen. Wissenschaftliche Genauigkeit ist unabdingbare Voraussetzung für die Glaubwürdigkeit der politischen Schlussfolgerungen, die wir daraus ziehen.“. Einige Wissenschaftler fordern den Rücktritt des Weltklimaratschefs Rajendra Pachauri.

Das Problem ist dass eben alle Berechnungen auf Theorien basieren und da kommt dann die berühmte Relevanz ins Spiel. Das war schon immer der Knackpunt in der Wissenschaft: Formeln und Naturgesetze sind so langen gültig bis man sie widerlegt.

Advertisements

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Andre Chilcott said, on 23. Januar 2010 at 20:39

    Das is‘ ja nun wirklich eine Nullnummer.
    Und sobald hier die Relevanz mit im Spiel ist, gewinnt die Problematik auch philosophische Dimensionen. Dann sollten die erstmal klären, ob die Null eine Zahl ist.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: