Wir sind das Internet

Die langsame Kuh macht müde

Posted in International, Ratatouille by Ramona on 20. Dezember 2009

Fast jeder kennt Red Bull und dieses Getränk soll ja Flügel verleihen. Dies versprechen auch noch ähnliche Softdrinks. Bisher gab es aber kein Getränkt was Gelassenheit verleiht, sozusagen Yoga aus der Dose. Damit ist nun Schluss, Slow Cow verspricht genau das. Wieder ist ein Rindvieh auf der Dose und das fanden die Anwälte von Red Bull auch gar nicht komisch. Das Bild wurde angepasst, aber natürlich bleibt die Anlehnung augenfällig. Besseres Marketing kann man sich also gar nicht wünschen und, natürlich, Amerika liebt Slow Cow.

Mit Kamille und Baldrian und Passionsblume – Stoffe, die man noch aus der Kindheit kennt, die so etwas Unschuldig-Reines haben und ob sie wirklich in natürlicher Form in dem Getränk sind, mag zu bezweifeln sein. Und dann, weil ja ein Fachbegriff aus der Chemie immer Kompetenz und Glaubwürdigkeit ausstrahlt, findet sich da in Slow Cow auch noch L-Theanin, eine Aminosäure, die in den Blättern des grünen und schwarzen Tees vorkommt und im Gegensatz zum Tein beruhigend wirken soll.

Slow Cow soll den aggressiven Bänker relaxed werden lassen. Das würde zwar ein Glas Milch mit Honig oder ein längerer Waldspaziergang auch tun, aber das ließe sich nicht so gewinnbringend vermarkten.

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: