Wir sind das Internet

Wer streikt kommt in die Datenbank

Posted in Arbeitswelt, Deutschland, Gesellschaft by Ramona on 1. Dezember 2009

Es gibt ja kaum noch etwas was von einen Bürger nicht erfasst wird. In Elena werden zukünftig auch die Fehlzeiten eines jeden Arbeitnehmers gespeichert, natürlich auch sämtlich Abmahnungen, ob berechtigt oder nicht usw. Die Liste der Angaben, die Unternehmen über ihre Arbeitnehmer zu machen haben, ist mehr als 40 Seiten lang. Da wird also kaum etwas über den Arbeitnehmer gespeichert. Schon bemerkt? Die totale Kontrolle ist fast komplett. Aber ihr fühlt euch doch nun sicherer, oder?

Advertisements
Tagged with:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: