Wir sind das Internet

Die Schweizer Muslime sind wütend

Posted in Gesellschaft, International, Kultur, Schweiz by Ramona on 1. Dezember 2009

Emel

Das Verbot sei klar diskriminierend, teilte die UNO-Hochkommissarin für Menschenrechte, Navi Pillay, heute mit. Und die Schweiz wird wohl bald Post von der UNO bekommen. „Die Appenzeller haben massiv Ja gestimmt, weil sie in ihren Krachen noch nie einen Muslim entdeckt haben, dafür in Libyen gesehen haben, wie ein verrückter Oberst ihren Bundesrat unanständig behandelt.“

So oder so ähnlich urteilt die Schweizer Presse über die Abstimmung. Auch die Soul-Sängerin Emel, Schweizerin mit türkischen Wurzeln, äusserte sich im Interview mit „20 Minuten online“ ähnlich pointiert. „Ich bin total frustriert; diese Ohrfeige brennt noch immer auf meiner Backe“, sagte Emel. Es sei enttäuschend, dass „so viele den Lügen der Initianten Glauben geschenkt haben“ und besonders für die integrierten Muslime ein Schlag ins Gesicht.

Olle Johansson (Schweden) / Cagle Cartoons

Olle Johansson (Schweden) / Cagle Cartoons

„Es gibt kaum eine sachliche Begründung, warum das Minarettverbot vor der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) standhalten sollte“ Aber auch dafür hat die SVP eine Lösung: Die Schweiz kündigt einfach die Europäischen Menschenrechtskonvention auf. Korrekt, wozu noch Menschenrechte, wenn man Minterheiten verfolgen will? Das hatte in Deutschland ja auch mal eine Zeit lang geklappt.

Advertisements
Tagged with:

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Nikita Bondarev said, on 2. Dezember 2009 at 01:26

    „Scheiß Schweizer! Zuerst Steueroase – nun Nazi-Paradies!“ – „Durch diese hohle Gasse muss der Rechtspopulist kommen“ – ironische Artikel zu diesem Thema –

    http://freidemzen.wordpress.com/2009/11/29/scheis-schweizer-zuerst-steueroase-%E2%80%93-nun-nazi-paradies/

    http://freidemzen.wordpress.com/

    Genau, wie wir alle dachten – zwar waren zwei Antwortmöglichkeiten erlaubt aber eigentlich doch nur eine gestattet – „Für den Minarettbau heißt: aufgeschlossen, aufgeklärt, intelligent; gegen ebendiesen heißt nun mal: intolerant, rechtsextrem, faschistisch! Da kann man ja eigentlich nicht so viel falsch machen! Macht das Kreuzchen, wo es hingehört und alle sind glücklich!“
    ansonsten wird diffamiert und kräftig mit der braunen Keule geschwungen – so funktioniert Demokratie – aber irgendwie stinkt Demokratie ja!
    Toll, dass auch noch alle wissen wieso genau die Schweizer sich so entschieden haben. Und zwar aus den falschen Gründen…
    Ich rufe auf die Wahlen dann einfach abzuschaffen, so wird immer richtig entschieden!

    Nikita Bondarev

    • Ramona said, on 2. Dezember 2009 at 05:11

      Den Schweizer den ich kenne, den tust damit unrecht. Ja, du meinst es ironisch. Aber ob das ein Schweizer versteht? 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: