Wir sind das Internet

Schweiz: Schweinegrippe-Impfung schützt ein Leben lang

Posted in Ratatouille, Schweiz by Ramona on 25. Oktober 2009

In einer Woche startet die grösste Impfaktion, die die Schweiz je gesehen hat. 13 Millionen Spritzen gegen die Schweinegrippe liegen bereit. Und die Schweizer sehen auch einiges anders als in Deutschland wahr genommen wird: Hiess es bisher, dass man zwei Impfungen über sich ergehen lassen muss, genügt jetzt für die meisten eine Spritze, wie der „SonntagsBlick“ heute berichtet. Möglich macht dies der neue Turbo-Wirkstoff, dem ein Wirkverstärker beigemischt wurde. Und genau dieser Wirkverstärker wird nicht nur in Deutschland als Gefahr angesehen. Die deutsche Bundesregierung u.a. bekommen z.B. einen Impfstoff ohne Wirkverstärker. Und einmal geimpft, ist man gegen die Schweinegrippe jahrzehntelang, oder sogar lebenslang immun. Denn, so die überraschende Begründung, die Schweinegrippe ist ohne unser Wissen schon einmal durch die Schweiz gezogen. Nur so sei erklärbar, dass Senioren nicht zur Risikogruppe gehören, sagt der bekannte Immunologe Beda Stadler im „SonntagsBlick“.

Also was denn nun? Ist man jahrzehntelang oder lebenslang immun? Und so klammheimlich ist die Schweinegrippe durch die Schweiz gezogen ohne das man massenhaft Menschen geimpft hatte und ältere Menschen muss man eigentlich gar nicht impfen, denn die hatten ja die Schweinegrippe schon ohne das es bemerkt hatten.

via Tagesanzeiger (THX)

Siehe auch: Profiteure der Angst – Das Geschäft mit der Schweinegrippe

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: